Donnerstag, 6. März 2014

Rezension Katzendämmerung von Arthur Gordon Wolf

Copyright bei Amazon


Das, was ich bislang für die wirkliche Welt, die Realität, gehalten hatte, war nichts weiter als eine plumpe Täuschung, eine dünne Haut, hinter der sich das wahre Grauen verbarg.

Es gibt Geheimnisse, die besser für alle Zeiten im Verborgenen bleiben. Zu dieser Erkenntnis gelangt der Fotograf Thomas Trait jedoch etwas zu spät. Hals über Kopf verliebt er sich in eine junge und überaus attraktive Übersetzerin antiker Schriften. Natascha hat jedoch nicht nur einen ungewöhnlichen Beruf; etwas Mysteriöses, ja Düsteres, scheint ihr anzuhaften; wild und bedrohlich. Doch es sind gerade diese Schattenseiten, die sie für Trait noch anziehender werden lassen.
Als er versucht, das Geheimnis seiner Geliebten zu ergründen, bezahlt er einen hohen Preis. Und der Tod ist nicht das Ende …

So wie soll man eine neutrale Rezension für ein Buch abgeben, welches einene noch lange nach dem Lesen nicht in Ruhe lässt?
Ganz einfach man schreibt was einen in den Sinn kommt...
Das Erste was mir nun im Kopf herum schwirrt: Warum ist das verdammte Buch nun schon zu Ende und warum hat der Autor nicht die doppelte Seitenzahl auf die Reihe bekommen?
Missmutig schau ich nun auf das Buch nieder und frage mich kommt da bald ne Fortzsetzung?
Ja dieses Buch war seit langem mal wieder etwas handfestes,gut recheriert, gut dargestellt, lebendig und fesselnd.
Der Verlauf der Story fing mit einigen Zeitungsartikeln an, in welchen tragische Ereignisse geschildert wurden...Dann kam etwas Ruhe in den ganzen Verlauf, man lernte die Chracktere kennen, erkannte langsam Zusammenhänge. Selbt das Denken und Fühlen der Hauptprotagonisten wahr mehr als nachvollziehbar.
das Wechselbad von Gewissen und Egosimus kam sehr gut und verständlich rüber. Auch erfüllt der Autor mit seinem männlichen Prota das gesellschaftliche Klischee.. Männer denken nur mit dem Sch... Was aber dann schlagartig in den letzten Kapiteln des Buches eine trastische osgar abneigende Wendung des Hauptprotas nimmt...
Einfach nur wundervoll! 
Ich würde diesen Roman aber nciht als Horro einstufen, vielleicht bin ich zu abgestumpf..
Alles in Allem ein sehr empfehlenswertes Buch!
Ich denke ein zweites doer drittes mal Lesen gönne ich mir!


Warum lange um den heißen brei ehrrrum reden, ein gutes Buch braucht keine aufmunternde oder hochlobenden Worte! und Katzendämmerung ist zu hundert Prozent eines dieser Bücher!
 Einfach ein Muss für jeden Thrillerfans!






 

Keine Kommentare:

Kommentar posten